estephensrealty.com ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken

News Details Kritik Trailer Galerie
Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken

Weltpremiere von "Warum Männer…"

Weltpremiere von "Warum Männer…"
0 Kommentare - Mi, 28.11.2007 von Moviejones
In Berlin fand die Premiere zu "Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken können" statt. Viele Stars waren dabei.

Schon auf dem Blauen Teppich tanzten die Darsteller beschwingt zum Soundtrack von Swinglegende James Last! Constantin Film und VW feierten gestern Abend in Berlin die Weltpremiere von Leander Haußmanns neuem Kinofilm "Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken können" im CinemaxX am Potsdamer Platz.

Leander Haußmanns Komödie über die Geschlechter begeisterte das Premierenpublikum und sorgte mit augenzwinkernder Leichtigkeit in allen Sälen für lautes Gelächter, beste Unterhaltung, viel Szenenapplaus und Standing Ovations nach Filmende. Und plötzlich bestand das ganze Publikum aus Männern, die natürlich perfekt zuhören und Frauen, die höchst galant einparken können! Wenn das nicht ein bombastischer Erfolg der Geschlechterverständigung ist!

Den Blauen Teppich dicht umsäumt, freuten sich die Fans auf die Stars des deutschen Kinos Benno Fürmann, Jessica Schwarz, Uwe Ochsenknecht sowie auf Erfolgsregisseur Leander Haußmann und die Musiklegende James Last, der extra aus den USA nach Berlin eingeflogen war. Gemeinsam mit ihnen erfüllte das große Ensemble um Matthias Matschke, Annika Kuhl, Nadja Becker, Tom Schilling, Lars Rudolph sowie die Produzenten Herman Weigel und Oliver Berben die unzähligen Interview- und Autogrammwünsche.

Quelle: Constantin Film
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?